Start-Hilfe für Kinder in Not

Sophie (5) steht ängstlich auf dem Startblock am Rand des Schwimmbeckens. „Keine Sorge. Ich halte dich fest“, beruhigt die junge blonde Frau das Mädchen und zeigt ihm, wie es sich tief vorbeugen kann, ohne gleich ins zwei Meter tiefe Wasser zu plumpsen.

Die Schwimmlehrerin – es ist Fürstin Charlène von Monaco (33)! Die ehemalige südafrikanische Olympiaschwimmerin trainiert seit Jahren mit armen, kranken und behinderten Kindern in ihrer alten Heimat.

DIESE FRAU HAT EIN GROSSES HERZ.

Für ihr Engagement bekommt die Fürstin morgen in Berlin das „Goldene Herz” überreicht – der Ehrenpreis von „Ein Herz für Kinder”.

BILD begleitete Fürstin Charlène bei ihrer Arbeit in Durban vergangene Woche. Es ist schwül, 30 Grad.

Video: Charlène Monaco

[jwplayer player=“1″ mediaid=“39229″]

„Meine erste Medaille gewann ich mit acht Jahren, ich war damals die jüngste Schwimmerin, die den Jugendtitel von Südafrika gewonnen hat“, erzählt Charlène: „Das Gefühl, dass es sich lohnt, für etwas zu kämpfen, will ich seit dem weitergeben.”

Die Fürstin entdeckt bei der Gruppe planschender Kinder eine junge Frau, winkt ihr zu. Es ist Beth Nothling (21). Beth erkrankte kurz nach der Geburt an Kinderlähmung. In ihrem rechten Bein und im rechten Arm hat sie kaum Kraft. Trotzdem träumte Beth davon, einmal schwimmen zu können.

„Es ist zehn Jahre her, da hat Charlène mir Mut gemacht“, erzählt Beth dem BILD-Reporter. „Sie hat nach ihrem Training immer mit mir geübt.”

Es hat sich gelohnt!

Beth holte Gold bei den Südafrika-Meisterschaften, 2008 vertrat sie ihr Land bei den Paralympics in China.

„Charlène schenkte mir Selbstvertrauen. Sie gab mir das Gefühl, wertvoll zu sein”, sagt Beth und drückt die Hand der Fürstin. Charlène lächelt, sagt: „Es war Beths Liebe zum Schwimmen und ihr unglaublicher Wille, immer mehr erreichen zu wollen. Mehr Belohnung als die Freude in ihren Augen kann man nicht bekommen.”

Das Schicksal von Beth – es ist eines von vielen Kinderschicksalen im Land.

Fürstin Charlène gründete die „Princess Charlene Foundation”. „Ich will benachteiligte Kinder stark für die Zukunft machen, sie auf die Welt da draußen vorbereiten“, sagt Charlène. „Ich will etwas von meinem Glück weitergeben.”

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH