Beim Fussball-Spielen Schmerzen in der Brust

Gabriel (7) hat einen großen Traum: Er möchte einmal ein berühmter Fussballer werden und viele Tore schießen. Im Moment allerdings kann er gar keinen Sport machen, denn vor wenigen Monaten stellten die Ärzte fest, dass er an einem schweren Herzfehler leidet.

Von einem Tag auf den anderen musste der Junge aus Moldawien sein Fussballtraining unterbrechen, weil er plötzlich starke Schmerzen in der Brust verspürte. Elena suchte mit ihrem Sohn sofort einen Arzt auf, der schließlich den schweren Herzfehler diagnostizierte. Elena: „Ich konnte gar nicht glauben, was mir der Arzt sagte. Mein Sohn war bis dahin immer gesund, hatte nie Probleme.“

Offenbar handelt es sich um einen angeboren Herzfehler, den die Ärzte damals bei Gabriels Geburt offenbar übersahen. Um das Lebens des Kindes nicht weiter zu gefährden, ist eine schnelle Operation notwendig, die allerdings in Moldawien nicht durchgeführt werden kann. Den Ärzten fehlt es an Erfahrung, die Kliniken sind zu schlecht ausgestattet, um eine solch komplizierte OP durchführen zu können.

Deshalb soll Gabriel nun in Kiew operiert werden. Die Kosten für den Eingriff müssen die Eltern vollumfänglich aus eigenen Mittel bezahlen. Da Gabriel noch zwei Geschwister hat und sein Vater gerade mal 200 Euro im Monat verdient, ist es unmöglich, die Kosten aufzubringen.

„Ein Herz für Kinder“ erklärte sich in dieser Notsituation bereit, die Kosten für die OP zu übernehmen. Wenn alles gut verläuft, kann der kleine Gabriel schon bald wieder auf dem Fussballsplatz spielen und so seinen großen Traum, einmal Champion zu werden, wahr werden lassen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH