Gathonis großes Glück

Gathonis (13) Geschichte macht Mut!

Das fröhliche Mädchen aus Kenia erfuhr im letzten Jahr, dass ihr Herz mehrere Löcher hat. Gerade zuvor hatte die Familie Haus und Hof durch Unruhen in dem ostafrikanischen Land verloren und nun die lebensbedrohliche Diagnose.

Schnell ist nach weiteren Untersuchungen klar, dass der komplizierte Herzfehler in Kenia nicht behandelt werden kann, da die medizinischen Möglichkeiten hier fehlen.

Besonders dramatisch: Ohne Operation hat Gathoni keine Chance, die Ärzte geben ihr maximal drei Jahre.

Schnelle Hilfe ist nötig. Ihre Tante, die in Norddeutschland lebt, holt das Mädchen nach Hamburg. Zusammen mit dem „Verein für Menschen in Not e.V“ sammelt sie Spenden, um Gathoni die notwendige Herzkathederuntersuchung am Universitätsklinikum Eppendorf zu ermöglichen.

Die Spezialisten bestätigen die Diagnose der kenianischen Ärzte. Durch eine Operation am offenen Herzen sollen die Löcher verschlossen werden.

Die Kosten für diesen Eingriff jedoch konnten durch diese Privatinitiative allein nicht getragen werden.

Deshalb suchte die Familie nach weiterer Unterstützung. Auch „Ein Herz für Kinder“ half und so konnte Gathoni im November 2008 erfolgreich operiert werden.

Inzwischen hat sich das tapfere Mädchen gut von dem großen Eingriff erholt und kann schon bald wieder zurück in ihre Heimat fahren.

Glücklich und voller Lebensfreude sagt sie all ihren Helfern: DANKE, DASS SIE MEIN LEBEN GERETTET HABEN.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH