Gor (3) kämpft gegen den Krebs

In seinen Augen spiegeln sich Mut und Willenskraft: Doch für den schwierigen Weg zurück ins Leben braucht der kleine Gor dringend Hilfe!

Gerade erst drei Jahre ist der kleine Patient alt. In seiner Heimat Kasachstan brachten ihn seine Eltern zu einem Arzt, weil Gor an einem fieberhaften Infekt litt. Doch es kam viel schlimmer. Die schreckliche Diagnose: Krebs. Ein bösartiger Tumor, der das Nervensystem angreift.

Seine Eltern machten sich mit Gor auf die Reise nach Deutschland. Seit Monaten hoffen und bangen sie um das Leben ihres kleinen Jungen. Zunächst in Wiesbaden, dann am Uni-Klinikum in Mainz kämpfen die Ärzte mit ersten, intensiven Chemotherapien gegen das sogenannte Neuroblastom an – und somit um die Zukunft von Gor.

Das Problem: Für weitere, dringend notwendige Behandlungen fehlt der Familie das Geld. In seiner Heimat Kasachstan versuchte Gors Vater bei Familie und Freunden finanzielle Hilfe aufzutreiben – vergeblich. Eine Rückkehr von Gor nach Kasachstan würde seinen Tod bedeuten.

Deshalb sagte „Ein Herz für Kinder“ Behandlungskosten für weitere Chemotherapien zu.

Um den Krebs zu besiegen, ist anschließend dringend eine Operation notwendig. Die Ärzte der Kinderklinik müssen den Tumor entfernen. Sonst kommt für Gor jede Hilfe zu spät.

 

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH