Eine Shunt-OP in Nürnberg

Kinder die an einem Hydrocephalus – einem sogenannten Wasserkopf – leiden, haben es nicht leicht im Leben. Doch nur eine winzig kleine Operation kann ihnen die Beschwerden nehmen!

Dabei wird ein kleines Ventil operativ eingesetzt und so kann die angestaute Hirnflüssigkeit ablaufen. Früh und rechtzeitig operiert haben die Kinder eine gute Chance, sich normal zu entwickeln, nicht operierte Kinder dagegen leiden unfassbare Schmerzen und sind zum Tode verurteilt.

Der kleine Grigori (1,5) aus Russland kam auch mit einem Wasserkopf zur Welt. Seine Eltern wünschen sich so sehr, dass sie ihm eine Operation ermöglichen können, doch dafür fehlt ihnen das Geld.

Die Stiftung “Sviataja Christina“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, kranke und mittellose Kinder und deren Familien im Kampf gegen die jeweiligen Krankheiten zu unterstützen.

Doch allein konnte die Stiftung die Kosten der OP für Grigori nicht tragen und bat „Ein Herz für Kinder“ um Unterstützung.

Die BILD-Hilfsorganisation erklärte sich gerne bereit, Gregori zu helfen und zahlte einen Teil der Operationskosten. Er befindet sich bereits mit seiner Mama Evgenia (34) und seinem Papa Anatoly (34) im Nürnberger Klinikum. Hier wird ihm ein Shunt gelegt werden, wo das überflüssige Hirnwasser abgeleitet werden kann. So erhält er hoffentlich eine Chance sich normal und gesund zu entwickeln.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH