Integrationsprojekt an der Grundschule Wilhelm Busch

In Hannover-Ricklingen gab es an der Grundschule Wilhelm Busch ein Phänomen zu bestaunen. Große Aufregung herrschte hier, trotz Wochenendes. Zukünftige Schüler der Schule und deren Eltern kamen zusammen, um sich kennenzulernen und den Schulhof neu zu gestalten.

Die Kinder aus den umliegenden Kindergärten, die kurz vor ihrer Einschulung standen, deren Familien sowie Lehrer und Erzieher gestalteten im Rahmen des Modellprojekts „Brückenjahr“ des Niedersächsischen Kulturministeriums eine Kräutermauer und eine Fliesenmosaikschlange und verliehen dem Schulhof so eine neue Gestalt.

Ziel des Projektes sollte es sein, die zukünftigen Schulanfänger bereits ein Jahr vor deren Einschulung in das Schulleben mit einzubeziehen. Alle baldigen Schüler und Schülerinnen kamen so in den Genuss, ein halbes Jahr lang einmal die Woche Unterricht zu erleben, der auf sie abgestimmt war. Dabei sollten die Eltern der Kinder nicht vergessen werden. Sie wurden ebenfalls mit in das Projekt integriert.

Eltern, Kinder und Lehrer arbeiteten an einem sonnigen Sonnabend mit sehr viel Spaß und Engagement bis zur Fertigstellung der Mosaikschlange und der Kräutermauer. Dabei konnte die BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ in Form einer Spende einen großen Teil zum Gelingen des Projekts beitragen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH