Lymphdrüsen-Krebs

Seit Mai 2009 ist für Harun (8) nichts mehr so wie es einmal war. Lebte er bis dahin glücklich zusammen mit seinem Bruder (12) und seinen Eltern in Mostar (Bosnien-Herzegowina), so muss er nun gegen den Tod kämpfen, denn er leidet an Lymphdrüsenkrebs.

Immer wieder klagte er über Schwächen und Unwohlsein. Seine Mutter ging mit ihm in Bosnien von Arzt zu Arzt, doch keiner konnte etwas finden. Eine wahre Odyssee, die erst endete, als sie eine Gewebeprobe nach Deutschland zur Untersuchung schickte. Dort fanden die Ärzte den erschreckenden Grund für Haruns Schwäche.

In Bosnien gibt es für den Jungen keine adäquaten Behandlungsmöglichkeiten, deshalb holte ihn sein Onkel zu sich nach München. Nedzad: „Ich wollte meinen Neffen in diesem Krieg mit dem Krebs nicht allein lassen.“

Am Klinikum der Universität München wird Harun mit mehreren Blöcken Chemotherapie behandelt, doch um den Behandlungserfolg zu sichern, ist eine weitere Bestrahlungstherapie erforderlich.

Der Onkel, die bislang alle Kosten getragen hat, kann dieses Geld für die Bestrahlung nicht mehr aufbringen. Deshalb hilft „Ein Herz für Kinder“, damit Harun die Chance bekommt, wieder gesund und in sein altes Leben zurück kehren zu können.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH