Sie weinte vor Glück, als sie das 1. Mal die Sonne sah

Die 14-jährige Hasna nimmt den Verband von den Augen, lacht und weint. Sie blinzelt in die Sonne, greift nach Blumen, flüstert immer wieder „danke“. Hasna war blind, grauer Star, verursacht durch Unterernährung. Jetzt kann sie sehen, betrachtet ihr Gesicht erstmals im Spiegel…

Hasna lebt in einem Slum der Millionenstadt Chittagong im Süden von Bangladesh. Seit sie sechs ist, musste sie für 15 Cent Lohn am Tag in den Häusern der Reichen arbeiten. Mit elf Jahren erblindete sie, verlor den Job.

Im „Augencamp“ der Bonner Andheri-Hilfe wurde ihr mit einem kleinen Eingriff, der 50 Euro kostet, das Augenlicht wieder geschenkt.

Auch Rosi Gollmann (75) aus Bonn hat Tränen in den Augen, als sie Hasnas Glück sieht. Seit 25 Jahren finanziert ihre Organisation diese Eingriffe, macht Blinde wieder sehend. An Hasna wurde jetzt die millionste Augen-OP durchgeführt. „Und ich bin jedesmal wieder bewegt, wenn ich sehe, wie nach der OP der Verband abgenommen wird. Ein unglaublicher Moment!“

Einer Million blinden Menschen gab Rosi Gollmann eine Zukunft! Die BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ überreichte ihr dafür im Dezember bei der großen TV-Gala den Ehrenpreis „Das goldene Herz“.

Hasnas Leben wird sich jetzt ändern. Innerhalb weniger Tage ist aus einem verängstigten blinden Kind ein selbstbewusstes junges Mädchen geworden. „Ich werde nicht mehr putzen“, sagt sie, „ich will zur Schule gehen.“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH