Seltene Fehlbildung quält Hawraa

Hawraa (6) aus dem Irak ist mit einer sehr seltenen Fehlbildung, der sogenannten Kloakenekstrophie, zur Welt gekommen. Sie wurde bereits zwei Mal im Libanon operiert – weil es in ihrer Heimat keine Spezialisten gab, die dem Mädchen helfen konnten.

Aber auch nach den Operationen im Libanon hat sich Hawraas Zustand nicht gebessert. Ihr wurde ein künstlicher Darmausgang gelegt, der aber offenbar nicht richtig schließt. Die Folge: Sie entleert den Stuhl nicht nur über den künstlichen Darmausgang, sondern auch über die Harnröhre und Vagina.

Professor Boemer, Chef des Kinderkrankenhauses Köln, hat sich bereit erklärt Hawraa erneut zu operieren. Die Kosten der OPkönnen die Eltern aber nicht bezahlen.

„Ein Herz für Kinder“ hilft und sorgt dafür, dass das schwer kranken Mädchen endlich operiert und geheilt werden kann.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH