Sinnespfad begeistert die Kinder

Für seelenpflegebedürftige Kinder ist die Heimsonderschule „Haus am Mühlenbach“ in Mühlhausen-Ehingen (Baden-Württemberg) ein Ort der Geborgenheit. Hier leben und lernen 54 Schüler mit seelischen, kognitiven, körperlichen bzw. mehrfachen Behinderungen.

Die einzige Heimsonderschule im Landkreis Konstanz wurde bereits 1956 als private Heimsonderschule gegründet. Seit 1987 wird das Haus am Mühlebach von der „Vereinigung zur Förderung heilpädagogischer Arbeit e.V. getragen.

Aufbau und Struktur des Unterrichts orientieren sich am staatlichen und dem Lehrplan der Freien Waldorfschule. Die Heimsonderschule besteht aus der Schule mit Grund- Haupt-, Berufschulstufe für bis zu 40 Kindern, das Heim für 30 Kinder in 5 Wohngruppen und der Kindergarten mit 12 Plätzen.

Die Kinder können sich selbst, ihren Körper und die Umwelt nur eingerschränkt wahrnehmen und die Reize nicht angemessen einordnen und verarbeiten. Gründe sind u.a. frühkindlicher Autismus, Vernachlässigung, geistige Behinderung, traumatische Erlebnisse. Die gestörten Sinneswahrnehmungen zu therapieren ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit.

Deshalb sollte auf dem großzügigen Aussengelände ein Natur- und Sinneserlebnispfad entstehen, der die therapeutische Arbeit unterstützt.

Der rollstuhlgerechte Natur- und Sinnespfad mit den Bereichen Hören-Fühlen-Sehen-Riechen-Ruhe war netlang des gesamten Schulgeländes konzipiert. Das Projekt „Mit allen Sinnen“ ist allerdings mit hohen Kosten verbunden, die von der Schule allein nicht getragen werden konnten. Deshalb erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit zu helfen und die Schule zu unterstützen.

Inzwischen konnte der Sinnespfad mit samt eines neuen Spielgerätes eingeweiht werden. Die Kinder nehmen das neue Angebot mit großer Begeisterung wahr.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH