Hilfsgütertransport nach Syrien

Es ist keine Ende der Katastrophe in Sicht.

Während in Teilen Aleppos der Wiederaufbau der Stadt begonnen hat wird in der Region Ost-Ghouta die Zivilbevölkerung bombardiert. Tausende Familien sind auf der Flucht Richtung Türkei.

Auch im Umland von Aleppo leben viele tausend geflohene Menschen in primitivsten Flüchtlingslagern und kämpfen gegen Hunger, Durst und Kälte. Vor allem Babys und Kleinkinder leiden stark unter der Mangelernährung.

Mitarbeiter von Human Plus e.V. verteilen Babybrei an die Kinder.

„Ein Herz für Kinder“ hat erneut einen Hilfsgütertransport in den Norden Syriens unterstützt, der neben Lebensmitteln auch Babynahrung und Medikamente zu den Menschen gebracht hat. Um die 5000 Kinder konnte die dort aktive Hilfsorganisation „Human Plus e.V.“ mit den Hilfsgütern versorgen.

Ein Gruppe von Kleinkindern im Flüchtlingscamp bei Aleppo. Vor ihnen Tüten mit Sonnenblumenöl, Thunfisch, Mehl, Reis und Tomatenmark.

 

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH