Hishams Hoffung auf Heilung

Hisham (2) aus dem Gaza-Streifen erlitt nach einem Sturz aus seinem Bettchen eine Hirnblutung. Infolgedessen kam es zu einer Hirnatrophie und auch die beiden Sehnerven des Jungen wurden geschädigt. Notfallmäßig konnte er in seiner Heimat versorgt werden.

Eine Rehabilitation, die dringend erforderlich ist, um den Jungen wieder zu mobilisieren, kann im Gaza-Streifen nicht durchgeführt werden. Deshalb soll Hisham in der St. Mauritius Therapieklinik Meerbusch behandelt werden, wo modernste Therapieverfahren zur Verfügung stehen.

Die Eltern, die in bitterster Armut leben, können die Behandlung in Deutschland nicht bezahlen. Im Gaza-Streifen liegt die Arbeitslosigkeit bei 40 bis 50 Prozent. So haben auch Hishams Eltern keine Arbeit und damit kein Geld, um ihrem Sohn helfen zu können.

„Ein Herz für Kinder“ sagte sofort Hilfe zu, sodass Hisham nun die Chance bekommt, wieder gesund zu werden.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH