Hoffnung für Kinder in Uganda

Uganda in Afrika zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Besonders schwer haben es in dem Land Mütter und ihre neugeborenen Babys.

Die Mütter- und Kindersterblichkeit ist hoch. Das liegt auch daran, dass viele Frauen den Weg ins Krankenhaus scheuen, weil sie sich eine medizinische Behandlung nicht leisten können. Dabei sind viele werdende Mütter mit HIV infiziert und eine Geburt unter hygienischen Bedingungen ist besonders wichtig.

Der deutsche Verein Lichtstrahl Uganda e.V. setzt sich vor Ort dafür ein, die Situation von Müttern und ihren Babys zu verbessern und ihnen eine angemessene Geburtssituation unter hygienischen Bedingungen zu ermöglichen.

2014 errichtete der Verein mit Hilfe von EIN HERZ FÜR KINDER eine Entbindungsstation, in der die Behandlung kostenlos angeboten wird.

Werdende Mütter erhalten hier Vorsorgeuntersuchungen inklusive notwendiger Labortests und HIV-Screenings. Sie können unter adäquaten medizinischen Bedingungen entbinden, werden rund um die Uhr betreut, Babys erhalten ihre Erstimmunisierung und Sozialarbeiterinnen sind zur Unterstützung vor Ort.

Mehrere tausend Frauen werden hier pro Jahr betreut. Aufgrund der hohen Nachfrage musste das Gebäude nun renoviert werden. EIN HERZ FÜR KINDER unterstützte die Arbeiten.

Nach einer Renovierung von Dächern, Fußböden, Fenstern und der Installation einer Solaranlage, können auf der Entbindungsstation wieder viele Mütter und ihre Babys willkommen geheißen werden.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH