Ausstattung für neue Gruppenräume

Der Bayerischer Landesverband für die Wohlfahrt Gehörgeschädigter hilft in einer Tagesstätte in München-Johanneskirchen hör- und sprachgeschädigten Kindern mit teilweise zusätzlichen Handicaps im Alter von 3 bis 16 Jahren.

Ende 2011 wurde die Bayerische Landesschule für Gehörlose und Körperbehinderte in München aufgelöst. Die hör- und sprachgeschädigten Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren, die in der dortigen Tagesstätte untergebracht waren, sind in die Räume des Schulzentrums mit Schwerpunkt Hören und Sprache in München-Johanneskirchen umgezogen. Für diese 45 neuen Kinder wurden im Schulzentrum einige Klassenzimmer im Rahmen einer Doppelnutzung als HPT-Räume belegt.

Neben der Mittagsmahlzeit erhalten die Kinder auch eine Brotzeit. Die Arbeit konzentriert sich auf Kinder, die neben der schulischen Förderung besondere Unterstützung benötigen. Mit kompetenten Personal werden dabei individuelle Entwicklungsrückstände oder Verhaltensprobleme aufgefangen. Es gibt eine Sprachförderung, Einzel- und Gruppenförderung und Spieltherapien. Ausserdem auf dem Programm: Gemeinsames Spiel, kreatives Gestalten und Sport. Zusätzlich gibt es auch einen Fahrdienst für einige Kinder und Jugendliche, die nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren können.

Da die Räumlichkeiten durch die Doppelnutzung doch sehr begrenzt sind, um auch das gesamte Angebot aufrecht erhalten zu können, musste dringend neuer Platz geschaffen werden. Vom Bezirk Oberbayern wurden deshalb neue Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt.

Für die Ausstattung der neuen Gruppenräumen mit Möbeln und notwendigem Spielzeug fehlte dem Landesverband allerdings das nötige Geld. So erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, zu helfen.

Durch die Unterstützung der BILD-Hilfsorganisation konnte verschiedene Möbel, Lernbücher für Hörgeschädigte, Kinderbücher sowie verschiedene Spiel- und Bastelmaterialen angeschafft werden, die den Kindern täglich große Freude bereiten.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH