Hilfsgüter für Flüchtlinge

In Somalia ist jeder 2. auf der Flucht. Sie fliehen vor dem Bürgerkrieg und dem Hungertod. Schon seit zwei Jahrzehnten tobt der Bürgerkrieg. Das Land ist verwüstet, die Menschen haben die Hoffnung verloren. Viele flüchten vor den Kämpfen, hoffen auf ein besseres Leben. Doch oftmals landen sie in einem hoffnungslos überfüllten Flüchtlingslager. Über 30 000 sind es in den Camps von Dhobley.

Die Lebensmittelversorgung ist schlecht, es gibt kaum Trinkwasser, medizinische Versorgung und Schulbildung für die Kleinsten. Oftmals bleiben die Flüchtlinge viele Jahre in den Camps. Manche Kinder wurden dort geboren, sind jetzt im Grundschulalter. Viele sterben davor aber an Mangelernährung und Epidemien.

Video: Horn von Afrika Somalia Hunger

[jwplayer player=“1″ mediaid=“39177″]

Die Überlebenden bleiben oft in den Camps. In vielen hat sich über die Jahre eine eigene Infrastruktur gebildet. Dennoch die Menschen sind auf Hilfsgüter angewiesen. 100 Tonnen sollen nun über die Hauptstadt Mombasa mit LKWs ins Lager gebracht werden. Die Flüchtlinge sollen so mit Grundnahrungsmitteln und Medikamenten versorgt werden. Der Transport ist bereits organisiert, es fehlen nur noch die Gelder für den Transport, die nun von „Ein Herz für Kinder“ bereit gestellt wurden.

 

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH