Die Katastrophe am Horn von Afrika

Mogadischu (Somalia) – Kein Regen. Nur Hitze. Das Horn von Afrika verbrennt, verdurstet, verhungert!

Antonio Guterres, Chef des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR), ist schockiert: „Noch nie habe ich in einem Flüchtlingscamp Menschen in einem so verzweifelten Zustand gesehen”, sagte er bei einem Besuch im Flüchtlingslager Dadaab in Kenia. Die meisten der Flüchtlinge stammen aus Somalia, dem Nachbarland. Sie flohen aus ihrem Land, um zu überleben…

Die Dürre am Horn von Afrika – laut UN die „schlimmste humanitäre Katastrophe” der Welt.

Besonders betroffen ist Somalia, aber auch Teile Äthiopiens und Kenias leiden unter der Trockenheit. Das Flüchtlingslager Dadaab war ursprünglich für 90 000 Menschen gebaut worden. Mit rund 380 000 Flüchtlingen ist es heute das größte Camp der Welt. Die Zahl könnte sich bald auf 500 000 Menschen erhöhen.

Video: Horn von Afrika Somalia Hunger

[jwplayer player=“1″ mediaid=“39177″]

„Ich habe eine Mutter gesehen, die auf dem Weg dorthin drei ihrer Kinder verloren hat”, berichtet der UNHCR-Chef.

In dem Zentrum hätten „die Ärmsten der Armen und die Verwundbarsten der Verwundbaren” Zuflucht gesucht, erzählte Guterres dem arabischen Sender Al-Dschasira..

Judith Schuler vom Welternährungsprogramm (WFP) über die schrecklichen Schicksale der Menschen im Flüchtlingscamp Dolo Ado in Äthiopien: „Die im achten Monat schwangere Somalierin Fatuma sagte mir, alle ihre 30 Kühe seien der Dürre zum Opfer gefallen. Die junge, hochschwangere Frau war drei Tage auf einem völlig überfüllten Lastwagen unterwegs, um das Nachbarland zu erreichen.” Die gefährliche Reise sei ihre einzige Hoffnung gewesen, sonst wären sie und ihr Baby gestorben.

Die Hilfsorganisationen tun, was sie können, verteilen mit Vitaminen angereicherte Lebensmittel an die völlig unterernährten Kinder und geben medizinische Hilfe. Es sind zehn Millionen Menschen, darunter allein zwei Millionen Kinder, die derzeit von der Hungersnot bedroht sind.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH