Braucht Illia eine neue Leber?

Illia (1), der jüngste Spross von Oleksandra (30) und Valerii (33) leidet an einem Hepatoblastom – einem bösartigen Lebertumor. Vor wenigen Monaten stellte der behandelnde Hausarzt eine Abnormalität fest. Ohne den Eltern näher zu erklären, was mit ihrem Sohn los ist, schickte er sie weiter zu einem Kinderspezialisten.

„Der Kinderarzt erzählte uns nur, dass etwas ganz schlimm falsch war und schickte uns ohne ein Wort der Erklärung weiter zu einem Hämatologen.“ Hier wurden einige Untersuchungen, unter anderem ein CT unter Vollnarkose, durchgeführt, in deren Anschluss die Ärzte den besorgten Eltern erklärten, dass ihr jüngstes Kind an Leberkrebs erkrankt ist.

Sie wurden an das einzige Kinderkrebs-Institut in der Ukraine verwiesen. Doch nach dem Lesen der ganzen Beurteilungen des Instituts wagte es die Familie nicht mehr, Illia dort behandeln zu lassen.

Die Mutter: „Wir gingen nach Israel, um hier noch mal einige Tests durchführen zu lassen. Aber unsere Hoffnungen wurden enttäuscht. Auch hier diagnostizierten die Ärzte bei unserem geliebten Engel Leberkrebs .“

Illja muss sich nun einer hoch dosierten Chemotherapie unterziehen, bis der Tumor soweit verkleinert ist, dass er operativ entfernt werden kann. Sollte diese Methode fehlschlagen, steht eine Lebertransplantation unausweichlich bevor.

Es zählt jeder Tag und deswegen muss sofort mit der Behandlung angefangen werden! Um die Familie zu unterstützen, gibt „Ein Herz für Kinder“ einen Teil des benötigten Geldes dazu. Leider aber fehlen immer noch über 74 000 Euro und die Familie sucht verzweifelt nach Spendern, die Illja eine Chance auf Heilung geben können und wollen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH