Ilya braucht Hilfe!

So klein – und schon so krank: Der kleine Ilya (2) kam mit einem Loch im Herzen zur Welt.

Kurz nach der Geburt diagnostizierten die Ärzte einen Ventrikelseptumdefekt. Das ist ein Loch in der Scheidewand zwischen den beiden Herzkammern über das Blut an der Lunge vorbei in die Aorta gepumpt wird. In der Folge ist das Blut durch die Umgehung der Lunge nicht mit Sauerstoff angereichert.

Die Mediziner in Russland sorgten dafür, dass sich Ilya zunächst völlig normal entwickeln konnte. Doch inzwischen ist ein Verschluss des Lochs notwendig geworden, weil sonst eine ernsthafte und gefährliche Schädigung der Lungen drohen würde.

In Russland konnte dieser Eingriff nicht nach modernstem medizinischem Standard durchgeführt werden. Auch fehlen Kinderkardiologen, die ausreichend Erfahrung bei dieser OP am offenen Herzen haben.

Deshalb wurde Ilya am Deutschen Herzzentrum in München behandelt, allerdings kostete der Eingriff rund 32 000 Euro.

Für die Familie war diese Summer astronomisch hoch, denn das Geld, was der Vater verdient reicht gerade um Ilya und seine beiden Geschwister einigermaßen ordentlich zu versorgen.

„Ein Herz für Kinder“ half Ilyas Familie bei der Finanzierung der Behandlungskosten. Dem Jungen konnte so die OP in München ermöglicht werden, er kann wieder ein ganz normales Leben führen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH