Hilfe für die Kids aus Kapstadt

Südafrika ist derzeit das Land mit der zweithöchsten Anzahl an HIV-infizierten Menschen 320 000 Männer, Frauen und Kinder sterben jedes Jahr. Es fällt also alle zwei Minuten jemand der Krankheit zum Opfer, und jede Stunde werden 16 weitere Kinder zu Vollwaisen.

Doch nicht allein die Immunschwächekrankheit bringt das Leben der Kinder von Kapstadt in Gefahr. Oftmals sind sie durch ihre Familien sehr früh Gewalt, sexuellem Missbrauch, Alkohol und Drogenkonsum ausgesetzt.

Durch fehlende Betreuung der Eltern, mangelnder Ernährung und den Einfluss der Umgebung kommen viele Kinder in den Townships unweigerlich mit Gewalt, Aids, Alkoholismus, Arbeitslosigkeit und Kinderprostitution in Berührung.

INDAWO YENTSIKELELO – A Place of Blessing ist ein Entwicklungsprojekt, das in dem Armenviertel Nyanga (Kapstadt) Zuflucht für missbrauchte, verarmte und verwaiste Kinder ist. Derzeit werden hier rund 80 Kids betreut.

Es gibt einen Kindergarten, einen Hort, einen Mittagstisch. Zudem helfen Erzieher bei den Hausaufgaben oder sie malen, singen und tanzen zusammen mit ihren Schützlingen.

Da aber die Zahl der Waisen stetig steigt, soll nun ein weiteres Gebäude gebaut werden, in dem zusätzlich 80 Kinder betreut und versorgt werden können. Außerdem soll hier eine Werkstatt für die Ausbildung von Jugendlichen eingerichtet werden.

Dafür konnte der Verein bereits ein Grundstück kaufen. Für den Bau des Hauses fehlt allerdings das Geld.

„Ein Herz für Kinder“ unterstützt das wichtige Entwicklungsprojekt in Südafrika, um den Waisen so die Chance auf ein besseres Leben zu schenken.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH