Heim für taubstumme Kinder wird erweitert

Das „Institut Monfort Pour Enfants Sourds“ ist ein Heim für taubstumme Kinder, geführt von den Ordensschwestern der „Congregation of the Sisters of Wisdom“ in dem Vortort Croix-des-Bouquets der Hauptstadt Port-Au-Prince in Haiti.

Vor dem schweren Erdbeben im Jahr 2010 befand sich das Heim seit 1957 in der Innenstadt von Port-Au-Prince. Das Gebäude wurde so schwer zerstört, dass es an anderer Stelle, in dem Vorort Croix-des-Bouquets, auf einer alten Farm, wieder aufgebaut wurde.

Das Heim beinhaltet eine integrierte Schule, speziell ausgerichtet für gehörlose Kinder. Dort lernen die Kinder neben dem Schulunterricht auch handwerkliche Fertigkeiten, wie beispielsweise Nähen und Kochen.

Aktuell wird die Schule von 350 Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 3 und 18 Jahren besucht – 200 Kinder davon wohnen in dem Heim. 39 Lehrer und Betreuer kümmern sich um die Schüler. Die Kinder kommen aus sehr armen und hilfsbedürftigen Familien, die in Slums leben. Die Eltern haben oft selbst nie eine Schule besucht und können sich nicht um die Kinder kümmern.

Da der Platz für die Kinder und Jugendlichen knapp wird, sollen zwei neue Schlafsäle, einer für 100 Jungen und einer für 100 Mädchen errichtet werden.

Da die Kosten für die Erweiterung nicht allein von der Einrichtung getragen werden können, erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, das Projekt großzügig zu unterstützen, damit noch mehr Kinder in den Heim Platz zum leben und lernen haben.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH