Für Iqra kam die Hilfe zu spät

Bitte, bitte helft mir doch!

Ein erschütternder, flehender Hilfeschrei aus Pakistan! Die kleine Iqra (3) hat Krebs! Irrsinnige Schmerzen schwächen ihren kleinen Körper jeden Tag ein bisschen mehr.

Das kleine Köpfchen des pakistanischen Mädchens ist verbunden, nur notdürftig sind die Wunden am Ohr und Hals geschützt. Traurig liegt sie auf dem Boden, krümmt sich täglich vor Schmerzen. Ihr kleiner Körper ist kaum noch in der Lage, gegen den Krebs zu kämpfen.

Iqra leidet an einem sogenannten Rhabdomyosarkom – auch Muskelkrebs genannt! Ein sehr seltener, aber leider auch sehr aggressiver Tumor, der in Iqras Gesicht wütet.

Schon zwei Operationen hat das kleine, tapfere Mädchen in Pakistan über sich ergehen lassen müssen. Doch die Ärzte sind machtlos. In Pakistan gibt es nicht die medizinischen Möglichkeiten für eine wirksame Krebstherapie.

Die Familie, die sehr arm ist, kann sich die weiteren Behandlungen nicht mehr leisten. Bereits die Operationen zuvor haben das ganze Geld der Familie aufgebraucht.

„Ein Herz für Kinder“ sorgte dafür, dass sie kleine Iqra in Deutschland behandelt wird. Doch für das tapfere Mädchen kam die Hilfe zu spät. Der Krebs war bereits so weit fortgeschritten, dass sie Spezialisten nichts mehr tun konnten. Iqra starb im Januar in Ulm in den Armen ihres Vaters.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH