Iryna (14) will endlich gesund werden

Nadija, die Mutter von Iryna (14) berichtet verzweifelt: „Seit ihrer Geburt kämpfe ich um meine Tochter Iryna. Viele neurologische Probleme hat Iryna in den Jahren überstanden, doch die Erkrankung des Harnröhresystems kann nur mit einer Operation behandelt werden.“

Iryna leidet an einer chronischen Nierenbeckenentzündung, die Nieren und Blase schädigt. Durch die dauerhafte Einnahme von Antibiotika wird Irynas Körper zusätzlich geschwächt.

Irynas Mutter erzählt weiter: „Das Kind kann die Schule nicht besuchen und empfindet die Einsamkeit als sehr schmerzhaft, da sie dadurch unfähig ist, sich ihren Mitschülern und Freunden mitzuteilen.“

Eine Operation in der Berliner Charité könnte Irynas Leiden endlich ein Ende bereiten, doch der Eingriff kostet fast 15 000 Euro. Diese Summe kann die Mutter von Iryna beim besten Willen nicht aufbringen, da sie ihre gesamten Ersparnisse für die vorangegangenen Behandlungen von Iryna ausgegeben hat.

Deshalb wandte sie sich hilfesuchend und verzweifelt an „Ein Herz für Kinder“. Irynas Mutter flehte um Hilfe: „Helfen Sie mir bitte mein Kind zu retten. Ich befinde mich in einer schwierigen und ausweglosen Situation. Ich bin verzweifelt und wende mich nun an Sie. Durch Ihre Unterstützung würde man meine Tochter operieren. Die Ärzte und ich glauben, dass diese Operation außergewöhnlich schwierig sein wird, aber unseren Leiden, die schon 14 Jahre andauern, ein Ende bereiten wird. Bitte helfen Sie uns. Ich würde meine Tochter so gern wieder lachen sehen, das wäre wundervoll.“

Die BILD-Hilfsorganisation erhörte Mutter Nadijas Hilferuf und übernahm einen großen Teil der Kosten für die Operation, um Iryna endlich ein gesundes Leben ermöglichen zu können.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH