Jan freut sich über neues Auto

Jan (3) hatte einen besonders schweren Start ins Leben. Er kam in der 37. Schwangerschaftswoche zur Welt, wog nur 2660 g und war 48cm groß.

In der Folge seiner zu frühen Geburt leidet der Junge an einer Cerebralparese und diversen Entwicklungsstörungen. Hinzu kommt eine schwere Epilepsie und eine Sehbehinderung. Jan kann nicht allein sitzen, gehen oder essen. Durch seine fehlende Rumpfkontrolle hat sich nun auch eine Skoliose ausgeprägt, er muss ein Korsett tragen. Bei der Krankenkasse wurde ein Rollstuhl mit angepasster Sitzschale für ihn beantragt, damit sich die Skoliose  nicht verschlimmert.

Jan wird rund um die Uhr von seinen Eltern betruet, die aber zudem auch finanzielle Sorgen haben, denn der Vater wurde im letzten Jahr arbeitslos.

Damit Jan zu seinen Therapien und Behandlungen gebracht werden kann, ist die Familie auf ein Auto angewiesen. Doch die Eltern haben kein Geld für ein Fahrzeug. Manchmal leihen sie sich einen Golf von der Verwandtschaft, dieser ist allerdings zu klein. Um endlich mobil zu sein, möchte wünschen sich die Eltern deshalb ein behindertengerechtes Fahrzeug.

Da sie sich allein mit eigenen Mitteln diesen Wunsch nicht erfüllen konnten, erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, zu helfen. So ist der Wunsch nun doch noch wahr geworden.

Die Familie: „Besonders herzlich möchten wir uns für Ihre Unterstützung bedanken. Durch Ihr Eingreifen und Ihre Unterstützung ist es uns gelungen, das behindertengerechte Fahrzeug anzuschaffen, dies wäre wohl sonst noch lange nicht gelungen.“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH