Fehlbildung der Hüften und Beine

Johnny (7) aus Sachsen ist mit einer Fehlbildung der Hüften und Beine geboren. Seine Beine entwickelten sich komplett falsch und die eine Hälfte wuchs sogar quer.

Viele Behandlungen und Therapien im Schön Klinium Vogtareuth brachten keine Verbesserung, nur eine Verschlechterung des Zustands konnte verhindert werden. Als Johnny 3 Jahre alt war zeichnete sich ab, dass er niemals wird laufen können und auch beim Sitzen erhebliche Probleme haben wird.

Johnnys behandelnder Arzt aus dem Schön-Klinikum riet der Familie dann zu einer Super-Hip-Operation, die allerdings nur von einem amerikanischen Spezialisten durchgeführt wird. Der Arzt aus den USA erklärte sich bereit, die Operationen in Deutschland durchzuführen, dafür muss die Familie die Reisekosten des Arztes und auch die OP-Kosten selber tragen, denn diese spezielle Operationsmethode wird von der Krankenkasse nicht bezahlt.

Der amerikanische Arzt hat Johnny bereits 2 Mal sehr erfolgreich behandelt. Johnny konnte seinen größten Wunsch, zu seiner Einschulung ohne Orthesen und Rollator gehen zu können, dadurch verwirklichen.

Nun ist Johnny jedoch um einiges gewachsen und eine weitere OP steht ins Haus, die allerdings von der Familie nicht bezahlt werden kann. Deshalb erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, einen Teil der Behandlungskosten zu übernehmen, damit Johnny weitere Fortschritte machen und noch besser laufen lernen kann.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH