Kamila geht es wieder gut

Leila (30) und Samat (32) waren überglücklich als vor vier Jahren ihr langersehntes erstes Kind auf die Welt kam. Doch der Schock war riesengroß, als die Ärzte der Mutter mitteilten, dass ihre kleine Kamila mit einem kranken Herzen geboren wurde.

„Wie kann ein so kleines Kind, eine so furchtbare Erkrankung heimsuchen“, fragte sich Leila immer wieder. Ihre Schwangerschaft verlief ohne Komplikationen, bei keiner Untersuchung wurde irgendetwas besorgniserregendes festgestellt.

Die Ärzte in Kasachstan wollte aber nicht gleich nach der Geburt operieren – Kamilas Herz sollte zunächst kräftiger und größer werden.

Inzwischen war das Mädchen vier Jahre und ihr kleines Herz wurde zusehends schwächer. Nach jeder kleinen Anstrengung wie Treppensteigen, laufen, mit dem Ball spielen litt sie an Luftnot.

Leila: „Selbst wenn sie weinte, lief sie blau an. Deshalb versuchten wir sie immer aufzuheitern, damit sie nicht weinen musste.“ Um Kamila die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen, wandten sich die Eltern an das Deutsche Herzzentrum Berlin.

Hier konnten versierte Spezialisten mittels einer komplizierten Operation das Herz der kleinen Kamila heilen. Allerdings kostete der Eingriff auch viel Geld, dass die Eltern nicht allein aufbringen konnten.

„Ein Herz für Kinder“ sagte deshalb Unterstützung zu –und auch Sie haben mitgeholfen, dass Kamila wieder mit ihrem kleinen Bruder spielen kann.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH