Kann der Krebs-Junge in Israel gerettet werden?

Der kleine Alexander (8) schaut mit müden, traurigen Augen auf die Apparate und Schläuche neben seinem Krankenbett. Mama Olga (42) muss hilflos zusehen, wie ihr kleiner Sohn leidet – der Junge aus Russland ist an Leukämie – Blutkrebs erkrankt. Nur eine Chemotherapie mit anschließender Knochenmarktransplantation kann ihn stoppen.

Die ersten Anzeichen der schlimmen Erkrankung kamen im Januar. Heftiges Fieber, Schwäche und Müdigkeit quälen den Jungen. Er mag nicht mehr laufen, hat plötzlich viele blaue Flecken. Diagnose: Akute lymphatische Leukämie! Der totale Schock – doch Alexander und seine Familie kämpfen.

In Russland wird sofort eine Chemotherapie eingeleitet, doch den Ärzten in Russland stehen nicht alle medizinischen Möglichkeiten einer erfolgreichen Krebsbehandlung nach modernsten Standards zur Verfügung. Viele Geräte und wichtige Medikamente fehlen in den Krankenhäusern.

Aus Angst dadurch das Leben ihres Sohnes unnötig zu gefährden, entschließt sich Olga, Alexander am Sheba Medical Center in Israel behandeln zu lassen, wo die Ärzte nicht nur viel Erfahrung haben, sondern ihnen auch alle medizinischen Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Die Mutter leiht sich Geld, bekommt Hilfe von einer russischen Charity-Organisation. Somit konnte die Anfangsfinanzierung gesichert und Alexander in der israelischen Klinik aufgenommen werden. Nach Bestätigung der Diagnose wurde sofort eine Chemotherapie eingeleitet. Die Ärzte wollen damit eine Remission erreichen. Wenn keine Krebszellen im Blut mehr nachgewiesen werden können, soll die überlebenswichtige Knochenmarktransplantation erfolgen. Glücklicherweise kommt Alexanders ältere Schwester (13) als Knochenmarkspenderin in Frage.

Allerdings weiß die Familie noch immer nicht, wie sie die Knochenmarktransplantation bezahlen soll. Die Kosten sind so hoch, dass die Summe niemals aus eigenen Mitteln gedeckt werden kann. „Ein Herz für Kinder“ erklärt sich sofort bereit, zu helfen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH