Maria Riesch macht arme Kinder glücklich

Ein Lächeln, liebe Worte, Autogramme und ganz viele Erinnerungsfotos. Ski-Star Maria Riesch (25) hat so den obdachlosen Müttern und ihren Kindern in der Notunterkunft Karla 51 jetzt einen unvergesslichen Tag bereitet.

Die Doppel-Olympiasiegerin besuchte die Einrichtung in ihrer Eigenschaft als erste Botschafterin von BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“. Die Hilfsorganisation der BILD unterstützt Karla 51 zusammen mit Maria Riesch. „Dieses Projekt bewegt mich sehr“, sagt sie. „Denn mit Müttern in Not kann ich mich als Frau ganz besonders identifizieren.“

Das Frauenobdach ist eine Notunterkunft. „Zu uns kommen Frauen und Mütter, die aus ganz unterschiedlichen Gründen plötzlich auf der Straße stehen“, sagt Leiterin Isabel Schmidhuber (47). „Einige werden von ihren Männern gegen eine jüngere Frau ausgetauscht und rausgeworfen, andere werden plötzlich zum Hartz-IV-Fall und müssen aus der zu teuren Wohnung.“

Leidtragende sind dabei vor allem die Kinder. Um diese kümmert sich die Einrichtung des Evangelischen Hilfswerks besonders mit Mutter-Kind-Gruppen und intensiver Betreuung.

Was Maria Riesch tief beeindruckt. „Hier wird eine ganz tolle und wichtige Arbeit geleistet, die ich gerne unterstütze“, sagt sie. „Ich hoffe, dass sich durch unserer Hilfe die Situation der Frauen ein wenig verbessert.“

Aber schon allein ihre pure Anwesenheit half. „Die Frauen und Kinder sind die Ärmsten der Armen und jetzt enorm stolz, dass diese Persönlichkeit sie besucht“, so Karla-Leiterin Schmidhuber. „Das ist enorm wichtig und hilft uns sehr.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH