Kettcar & Trampolin für die Kinder

Das Vinzenz Heim Aachen ist eine Facheinrichtung für Menschen mit Behinderungen. Insgesamt werden 276 Personen an 10 Standorten betreut.

In 2010 wurde der Neubau für den Kinder- und Jugendbereich fertiggestellt. Dort werden Dienstleistungen für Kinder mit geistigen, körperlichen und Mehrfach-Behinderungen angeboten. Stationär werden dort 50 Kinder und Jugendliche von 6-22 Jahren  betreut. Davon sind 35 unter 18 Jahren. Zudem gibt es eine ambulante Betreuung.

Die Kinder sind in 7 Wohngruppen unterteilt, die Mehrzahl haben eine geistige Behinderung. Sie leben dort um in ihrer Entwicklung weiter gefördert zu werden, viele verbringen jedoch die Wochenenden und Ferien in ihren Familien. Wochentags gehen sie bis 16 Uhr zur Schule. In direkter Nachbarschaft befindet sich auch eine Förderschule für Kinder mit Behinderungen.

Die Kinder wünschen sich für den Außenbereich neue Freizeitmöglichkeiten, das Gelände bietet hierfür ausreichend Platz. In Kooperation mit dem  Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur der RWTH Aachen haben die Kinder mit den Studenten Ideen und Möglichkeiten erarbeitet, die die bereits bestehenden Möglichkeiten ergänzen sollen.

In der Einrichtung gibt es bereits einen Seilgarten, Wasser- und Sandspielplatz, verschiedene Schaukeln, einen Bolzplatz, ein barrierefreies Schwimmbad und viel Raum zu Kettcar gibt.

Zwischenzeitlich ist noch eine Hügellandschaft entstanden, die der Verbesserung der Koordination dient – durch Klettermöglichkeiten und eine Rodelbahn.

Damit die Kinder ihre Bewegungsmöglichkeiten entfalten können, sagte „Ein Herz für Kinder“ die Übernahme der Kosten für ein Kettcar und ein Erdtrampolin zu. Beide Geräte sind inzwischen im Einsatz und bereiten den Kids viel Freude.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH