Neue Möbel und ein Bus für behinderte Kinder

Menschen mit Behinderungen leben in Russland am Rande der Gesellschaft. Oftmals stehen weder angemessene Ernährung, noch gute Medikamente und ausreichend Personal zur Verfügung. Besonders hart trifft dies die Kinder.

In St. Petersburg gibt es allerdings ein Projekt, das sich auf ganz besondere Weise für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen einsetzt.

Der Verein „Perspektiven e.V.“ unterstützt das staatliche Kinderheim Pawlowsk. Rund 600 Kinder mit geistigen und körperlichen Behinderungen sind hier untergebracht. Sie wohnen, eingeteilt nach ihren Fähigkeiten, in vier Häusern. Die Schwächsten unter ihnen leben in Haus 4. Ohne jegliche Geborgenheit und Förderung fristeten sie ein trostloses Dasein.

Perspektiven e.V. hat sich dieser Kinder angenommen und dafür gesorgt, dass sie nicht nur eine Bleibe haben, in der sie sich sicher fühlen können, sondern hilft ihnen auch, ihre Fähigkeiten und Begabungen so zu entfalten, dass sie einen Beruf erlernen und ein menschenwürdiges Leben führen zu können.

Nicht nur dafür sind immer wieder Spendengelder notwendig. Auch im Heim müssen ständig Räume ausgebessert und renoviert werden. „Ein Herz für Kinder“ unterstützte deshalb die wichtige Arbeit in St. Petersburg. So konnte der Speiseraum mit neuen Möbeln ausgestattet, die Küche angeschafft und ein Kunststudio eingerichtet werden.

Die wichtigste Anschaffung allerdings ist ein Minibus mit eingebautem Lifter. Jetzt können die Rollstuhlfahrer ohne Gefahr in den Bus gelangen. Die Begeisterung bei den Kindern ist groß und der Bus täglich im Einsatz für Menschen mit Behinderungen.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH