Jubel über Snoezel-Raum

Die Kita „Bullerbü“ in Canow (Mecklenburg-Vorpommern) wurde 1994 nach einer schwedischen Modelvorlage von einem kirchlichen Träger erbaut. Seit August 2012 befindet sich die Einrichtung in der Trägerschaft der DRK. Innerhalb kürzester Zeit wurde die Einrichtung neu konzipiert.

Insgesamt besuchen 42 Kinder die Kita – darunter auch Kinder mit massiven motorischen und sprachlichen Problemen. Die Einrichtung folgt einem offenen Konzept, die Kinder können frei entscheiden welchen Aktiv-Raum (Kreativ-, Bau- oder Bewegungsraum) sie nutzen können. Für die kleinsten Entdecker wurde ein separater Krippenraum geschaffen.

Während der Mittagszeit haben die Kinder die Möglichkeiten auf Hochebenen zu schlafen. Kinder, die die Schlafenszeit nicht mehr benötigen, können sich in der Wachgruppe aufhalten. Dennoch benötigen auch sie eine Zeit der Ruhe und Entspannung.

Um diesem Bedürfnis der Kinder gerecht werden zu können, bietet die Kita verschiedene Entspannungsmethoden an – nur leider fehlte es bislang an der inhaltlichen und materiellen Ausstattung für den sogenannten Snoezel-Raum. Der Träger konnte für dieses Vorhaben keine Gelder zur Verfügung stellen, da bereits alle Mittel für vorherige Umbau- und Renovierungsarbeiten aufgebraucht waren.

Deshalb erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, die Kosten zu übernehmen. Nun haben die Kleinen einen voll ausgestatteten Snoezel-Raum, in dem sie sich entspannen können.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH