So macht spielen wieder Spaß

Der Kindergarten der Epiphaniasgemeinde wurde 1957 im Hannoveraner Stadtteil Sahlkamp eröffnet. Heute wohnen dort vorrangig Familien mit Migrationshintergrund und Familien, die von Hartz IV leben.

Die Kirchengemeinde und die Kita bieten von daher einen freundlichen Anlaufpunkt in der eher abweisenden Gegend. Derzeit betreuen, bilden und begleiten sie Kinder, deren Familien aus 24 verschiedenen Nationalitäten stammen.

Bildung und Sprache bilden einen Schwerpunkt in der Förderung der Kinder, damit sie keinerlei Nachteile in ihrer Entwicklung haben. Durch den eher engen Wohnblock bietet sich für die Kinder keine richtige Gelegenheit draußen zu spielen. Deshalb wird der Spielplatz des Kindergartens häufig genutzt, da er gute Möglichkeiten bietet.

Allerdings ist der Spielplatz seit den 50ern nicht mehr verändert worden: Betonplatten, alte Geräte aus Waschbeton und Eisen prägen das Bild.

Deshalb musste dringend etwas passieren, der Spielplatz konnte mit Unterstützung von „Ein Herz für Kinder“ naturnah umgebaut werden. Es entstand eine Spielhügellandschaft sowie ein Sandspielbereich..

Die Einrichtung: „Wir möchten uns für die Unterstützung bedanken. Der Spielbereich wird mit Begeisterung von den Kindern genutzt.“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH