Sozialzentrum für Flüchtlinge eingeweiht

Vor dem Hintergrund der schwierigen politischen Lage in der Ukraine verschlechtern sich die Lebensbedingungen für die Bevölkerung zunehmend. Insbesondere in den umkämpften Regionen in der Ost-Ukraine ist die Lage sehr schwierig.

Die Kinder bedanken sich für die Unterstützung aus Deutschland (Foto: Privat)
Die Kinder bedanken sich für die Unterstützung aus Deutschland (Foto: Privat)

Die Region Kharkiv, die an die umkämpften Gebiete Donetzk und Lugansk angrenzt, dient als Auffanglager für tausende Flüchtlinge (nach offiziellen Angaben waren dies 2014 bereits 50 000, davon 20 000 in der Stadt Kharkiv). Die ukrainischen Behörden sind nicht in der Lage die Situation alleine zu bewältigen und allen Bedürftigen zu helfen.

Deshalb möchte der Verein „Kleine Herzen“ den Flüchtlingen und bedürftigen Familien helfen. Der Verein setzt sich seit 2006 für Waisen- und Straßenkinder in der Ukraine ein.

Auch der Erzbischof der Ost-Ukraine Stanislav Shyrokoradiuk kam zur Einweihung (Foto: Kleine Herzen Deutschland)
Auch der Erzbischof der Ost-Ukraine Stanislav Shyrokoradiuk kam zur Einweihung (Foto: Kleine Herzen Deutschland)

Aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation plante der Verein zusammen mit der Organisation Caritas Spes und der Diözese Kharkiv-Saporizhja den Bau eines Sozialzentrums, in dem insgesamt 120 Flüchtlinge betreut werden können und unter anderem Platz für rund 50 Kinder bietet.

Ein passendes Grundstück wurde neben der Kathedrale im Stadtzentrum zur Verfügung gestellt. Das Zentrum wurde in einer Containerbauweise errichtet. Durch andere Spender konnte bereits ein Teil der Baukosten gesichert werden, der fehlende Rest insbesondere für den Kinderbereich kam von „Ein Herz für Kinder“.

Die Kinder hatten bei der Einweihung im Sozialzentrum viel Spaß (Foto: Kleine Herzen Deutschland)
Die Kinder hatten bei der Einweihung im Sozialzentrum viel Spaß (Foto: Kleine Herzen Deutschland)

Am 1. Juni 2015 fand die feierliche Eröffnung des Kinderbereichs statt. Bis zu 50 von den Kriegserlebnissen teilweise traumatisierte Kinder erhalten in dem neuen Sozialzentrum eine psychologische Betreuung, Hausaufgabenhilfe sowie Freizeitaktivitäten wie malen und basteln.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH