Neue Geräte für OP-Trakt

Die Mitglieder von Interplast Germany e.V. führen unentgeltlich plastisch-chirurgische Operationen in Entwicklungsländern durch.

Die behandelten Patienten leiden unter Gesichtsfehlbildungen, Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten, Handfehlbildungen, schweren Verbrennungsnarben, Tumoren der Haut und des Kopfes, Defekten durch Unfälle oder Kriegsfolgen und sonstigen Erkrankungen, die in das Fachgebiet der Plastischen Chirurgie fallen.

Interplast besuchte das St. Benedict`s Ndanda Mission Hospital in Ndanda im September 2014 zum ersten Mal und war von der Hilfsbedürftigkeit der vielen Kinder in der ländlichen Region Tansanias überwältigt.

Musharaf (7 Monate) hatte eine Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte, die erfolgreich verschlossen werden konnte (Foto: Privat)
Musharaf (7 Monate) hatte eine Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte, die erfolgreich verschlossen werden konnte (Foto: Privat)

Sie operierten 10 Tage lang unter äußerst riskanten Bedingungen, da die Operations- und Anästhesie-Ausrüstung vor Ort sehr dürftig war. Täglich wurden weitere Kinder vorgestellt und allein die Warteliste würde schon einen nächsten zweiwöchigen Einsatz ausfüllen. So wird es auch in Zukunft für Interplast eine wichtige Aufgabe sein, diesen armen Menschen zu helfen.

Für eine längerfristige Unterstützung muss aber dringend eine Aufrüstung der materiellen Ausstattung des Operationssaals und der Anästhesie erfolgen, um die Arbeiten vor Ort sicherer zu gestalten. Nur so werden dann guten Gewissens in Zukunft auch größere Eingriffe bei kleineren Kindern durchführbar sein.

Der Großteil der benötigten Geräte wird in Deutschland gekauft – die Kosten dafür werden auch durch eine großzügige Spende von „Ein Herz für Kinder“ gedeckt.

Dr. André Borsche von Interplast Germany: „Herzlichen Dank!  Jetzt ist es tatsächlich Wirklichkeit geworden !  Die große Spende von „Ein Herz für Kinder“ für das Ndanda Hopsital in Tanzania ist sicher eingetroffen und die Instrumenete und Geräte werden für den Gebrauch vor Ort installiert. Eine deutsche Anästhesistin koordinierte die Einweisung des Personals in die Anwendung der Gerätschaften.“

Beim letzten Einsatz wurden 104 Operationen an 71 Patienten in 2 Wochen durchgeführt.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH