Jugendarbeit auf dem Kiez

St. Pauli gehört zu den ärmsten Stadtvierteln in Hamburg. Massive soziale Verelendungsprozesse, Arbeitslosigkeit und Sozialhilfebezug über Generationen hinweg rufen gerade bei Kinder und Jugendlichen Resignation und Perspektivlosigkeit hervor. Drogen, Prostitution, Gewalt und Lärm bestimmen den Alltag vieler.

Die Förderung der positiven Entwicklung der Kinder und Familien und deren Integration in die Gesellschaft sind die großen Ziele des GWA St. Pauli e.V. Der seit 1975 bestehende Verein für Kinder- und Jugendhilfe auf St. Pauli und in Altona-Altstadt bietet zahlreiche Angebote aus Kultur-, Freizeit- und Bildungsbereichen. Soziale Beratung und Unterstützung sowie Hilfen zur Integration, beruflichen Orientierung und Bewerbungstraining gehören ebenso zum Programm der GWA St. Pauli.

Nachdem erhebliche Feuchtigkeitsschäden im Stadtteilzentrum Kölibri festgestellt wurden, mussten die Räume trockengelegt werden. Die Putzarbeiten konnten vom Vermieter übernommen werden, doch die Kosten für die benötigten neuen Teppiche und Malerarbeiten waren für den GWA St. Pauli nicht zu decken.

Um den Kindern von St. Pauli weiterhin eine Anlaufstelle, die ihnen die Chance auf Integration und eine Perspektive für die Zukunft ermöglicht, bieten zu können, kam „Ein Herz für Kinder“ gern für die nötige Renovierung des Stadtteilzentrums auf.

Ralf Henningsmeyer, Geschäftsführer des GWA St. Pauli e.V. ist begeistert: „ Die Arbeit für und mit den Menschen auf St. Pauli, Altona-Altstadt und darüber hinaus wurde in dieser Form nur möglich durch die Unterstützung des BILD hilft e.V. Im Namen unserer zahlreichen kleinen und großen NutzerInnen der Räume möchte ich mich herzlich für Ihre großzügige Unterstützung bedanken.“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH