Kräuterschnecke für Kita in Lahnstein

Die Natur als Geschenk zu erleben und zu begreifen, ist bei dem 3000 Quadratmeter großen Außengelände der Kita Allerheiligenberg und der Nähe zum Lahnsteiner Wald ein Einfaches: Bei jedem Wetter nutzen die Erzieher mit den rund 65 betreuten Kindern die Gelegenheit, um raus zu gehen.

So haben die Kinder die Chance, die Vielfältigkeit der Natur und der Jahreszeiten wahrzunehmen und vieles über Pflanzen und Bäume zu lernen. Um das zu vertiefen hat die Kita einen kleinen Garten angelegt, mit Obstbäumen, Sträuchern aber auch Beeten, in denen z.B. Kräuter und Pfefferminze selbst angebaut werden. Die Zutaten werden dann in der kitaeigenen Küche verarbeitet und den Kindern beim Essen serviert.

Im Atrium verfügt die Kita über Ställe, in denen Meerschweinchen, Wüstenrennmäuse und andere Kleintiere gehalten werden. Die Kinder sollen auf diese Weise lernen, Verantwortung für ein Tier zu übernehmen und sie unter Anleitung selbstständig zu versorgen.

Um das Atrium für Naturerfahrungen noch besser nutzen zu können, plante die Kita eine Erweiterung. So sollte z.B. eine Kräuterschnecke errichtet werden, um die alten marode Hochbeete zu ersetzen. Zudem sollte ein neues Gehege für die Hasen und Meerschweinchen entstehen und ein Sitzbereich für die Kinder zum Morgenkreis.

Das Gehege und die Sitzecke konnten bereits durch andere Spenden angeschafft werden. Für die Kräuterschnecke aber fehlte das Geld. „Ein Herz für Kinder“ erklärte sich bereit, einen Teil der Kosten zu übernehmen. So konnte die Kräuterschnecke Ende September aufgestellt werden und wird nun von den Kindern und Erziehern bepflanzt.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH