Neue Laptos für Leipziger Schulen

Er ist fast jeden Tag im Internet, guckt dort auf die Website seines Fußballclubs. Oder er spielt Pinball. Der Viertklässler Fabian (10) liebt wie viele Kids seines Alters das Internet.

Aber: Im Internet lauern unzählige Gefahren auf Kinder – Gewaltspiele, Pornografie, Klingelton-Betrügereien, und Beleidigungen oder Belästigungen in Chatrooms.

Deshalb sollten sie Zuhause und in der Schule Kinder den Umgang mit der digitalen Welt lernen.

Um das zu fördern, haben die BILD-Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ und COMPUTERBILD drei Leipziger Schulen und einer Erfurter Schule Computer gespendet – insgesamt 25 nagelneue Netbooks von Medion!

Martina Krüger, Geschäftsführerin von „Ein Herz für Kinder“: „Schulen können sich die Technik oft nicht leisten. Wir wollten sie deshalb unterstützen.“

Das Besondere: Die Laptops sind mit einem von COMPUTERBILD entwickelten Kinderschutzprogramm ausgestattet.

Im Einzelnen besteht es aus der „Kindersicherung“ – damit kann der Zugriff der Kinder auf für sie ungeeignete Programme (zum Beispiel Spiele für Erwachsene) eingeschränkt werden und man kann festlegen, wie lange der Nachwuchs am Rechner sitzen darf. Das Microsoft Paket „Family Safety“ regelt den Zugriff auf Internet-Seiten und eine speziell angepasste Version des Internet-Zugriffprogramms Internet Explorer 7 versorgt die Kids mit etwa fünfzig garantiert unbedenklichen Lesezeichen.

„Wie für andere Medien gilt auch für PC und Internet: Der Schutz vor schädlichen Inhalten und das richtige Maß des Medienkonsums müssen oberste Priorität haben“, erklärt Achim Berg, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland. „Mit dem Kinderschutz-Programm erhalten Eltern eine hervorragende Hilfe. Doch die beste Technik kann ein Gespräch zwischen Eltern und Kindern nicht ersetzen.“

Kai Diekmann, Gesamt-Herausgeber der BILD-Gruppe und Chefredakteur BILD begründet, wieso Eltern besonders aufmerksam in Sachen Internetnutzung ihrer Kinder sein sollten: „Die Kinder verstehen die Welt des Internets heute oft besser als ihre Eltern und bewegen sich mit einer unglaublichen Leichtigkeit in ihr. Das COMPUTERBILD-Kinderschutzprogramm ist dabei eine wunderbare Hilfe für die Eltern.“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH