Erste Herz-OP vier Tage nach der Geburt

Irina (32) wusste schon bereits seit dem 6 Schwangerschaftsmonat, dass ihr Baby nicht gesund auf die Welt kommen wird. Ärzte diagnostizierten bei dem ungeborenen Baby einen schweren Herzfehler und bereiteten die werdende Mutter darauf vor, dass ihr Kind die Geburt wohlmöglich nicht überleben würde.

Doch Laura (heute 6 Monate) war von Beginn an eine Kämpferin und bewies allen, dass sie leben möchte. Da in Kasachstan Herzfehler nicht adäquat behandelt werden können, entschloss sich die Mutter, ihr Kind in St. Petersburg zur Welt zu bringen, wo das Baby dann auch vier Tage später operiert wurde.

Diese OP mussten die Eltern voll bezahlen und verkauften dafür alles, was sie besaßen. Die OP verlief erfolgreich, doch bei einer Nachuntersuchung wurde nun festgestellt, dass sich die Aorta verengt hat. Momentan ist Laura zwar sehr aktiv und lebensfreudig, allerdings ist eine erneute Operation notwendig, die wiederum nicht in Kasachstan durchgeführt werden kann.

Da die Ärzte in St. Petersburg der Familie keine Garantie geben, dass der Eingriff erfolgreich verläuft, entschlossen sich die Eltern, ihre über alles geliebte Tochter in Deutschland behandeln zu lassen. An einem der führenden Herzzentren Deutschlands, dem Asklepios Klinikum Sankt Augustin, stehen die besten Spezialisten bereit, um Lauras Herz gesund zu machen.

Allerdings ist auch diese Operation wieder mit enorm hohen Kosten verbunden, die die Familie nicht aufbringen kann, da sie bereits die 1. OP Lauras komplett bezahlt haben. Hinzu kommt, das Irina und ihr Mann derzeit arbeitslos sind.

Die Mutter: „Wir hoffen sehr auf Ihre Hilfe, da wir uns nirgendwo mehr hinwenden können. Laut den Ärzten der St.-Augustin-Klinik ist es notwendig, die OP so schnell wie möglich durchzuführen. Wir bitten Sie sehr unserer Familie zu helfen und unsere liebe und langersehnte Tochter zu retten.“

„Ein Herz für Kinder“ übernimmt einen Teil der OP-Kosten, sodass nun die Chance groß ist, dass Laura schon bald in Deutschland geheilt werden kann.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH