Liana (4 Monate) benötigt OP

Liana (4 Monate alt) aus dem Iran ist mit einem schweren, vierfachen Herzfehler zur Welt gekommen

Im ihrem Heimatland werden Kinder mit diesem Herzfehler frühestens mit einem Jahr operiert. Die Ärzte mehrerer deutscher Kliniken raten aber zu einer sofortigen OP.

Lianas Eltern (Mutter ist Weißrussin, Vater ist Iraner) sind vor einem Jahr in den Iran gegangen. Dort ist Lianas Mutter mit ihr schwanger geworden. Doch schon im Mutterleib wurde der Herzfehler entdeckt. Liana kam in der 39. SSW zur Welt. Sie war sehr klein und schwach.

Sofort nach der Geburt ist eine Herzechokardiographie gemacht worden und die genaue Diagnose stand fest:

Fallot’sche Tetralogie (vierfacher, angeborener Herzfehler)

Die Ärzte raten daher, das kleine Mädchen umgehend zu operieren. Die Familie möchte diesem Rat folgen, kann die Kosten der Behandlung in Deutschland aber nicht tragen.

Für eine lebensrettende Operation im Deutschen Herzzentrum in Berlin fehlen noch 27.600 Euro

Wenn Sie Liana helfen möchten, können Sie unter dem Kennwort „Liana2015“ spenden.

Liana (4 Monate) leidet an der Fallot'schen Tetralogie
Liana (4 Monate) leidet an der Fallot’schen Tetralogie
„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH