Der kleine Marco (7) aus benötigt dringend Medikamente

Der kleine Marco (7) aus Kuba wurde im Dezember 2010 beim Fußballspielen hart von einem Ball getroffen. Der Routine halber wurde der Junge daraufhin geröntgt. Dabei kam es zu einer Schockdiagnose: Marco leidet an einem bösartigen Tumor, der bereits eine Größe von 7 cm erreicht hat.

Im Januar 2011 wurde daraufhin direkt eine Chemotherapie begonnen. Doch im Oktober, bei einer Kontrolluntersuchung, kam dann der zweite Schock: Es hatte sich ein neuer Tumor, diesmal von 17 cm Größe, zwischen Herz und Lunge gebildet. Umgehend wurde eine weitere Chemotherapie eingeleitet, um den Knochenkrebs, bekannt als Ewing-Sarkom, zu behandeln. Da das notwendige Medikament für die Chemotherapie in Marcos Heimatland Kuba nicht verfügbar war, musste die Familie des kranken Jungen, Medikamente aus dem Ausland importieren.

Doch die hohen Kosten für diese Medikamente stellten Marcos Familie vor große finanzielle Probleme. Verzweifelt wandten sich die Eltern des kranken Jungen an die BILD-Hilfsorganisation. „Ein Herz für Kinder“ erklärte sich sofort bereit, die restlichen, noch ausstehenden Kosten für die Chemotherapiemedikamente zu übernehmen und hofft, dass Marco vollständig gesund wird und endlich wieder mit seinen Freunden Fußballspielen kann.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH