Tumor-OP in Freiburg

Mutter Tinatin (37) ist verzweifelt. Bei ihrer geliebten Tochter Maryam (13) wurde ein paraspinales Sarkom, ein bösartiger Tumor an der Wirbelsäule, entdeckt. In ihrer Heimat Georgien wurde zur Behandlung eine eine Chemotherapie eingeleitet, leider ohne nennenswerte Erfolge.

Da eine Operation in der Kaukasusrepublik nicht in Frage kam, nahm die Mutter in ihrer Verzweiflung Kontakt zur Universitätsklinik Freiburg auf. Dort wurde eine komplizierte Operation zur Entfernung des Tumors angeboten. Mit größter Mühe bekam die arme Familie durch Spenden in ihrer Heimat 10 000 Euro zusammen. Maryam konnte endlich nach Deutschland.

Doch dann der Schock: Bei genaueren Untersuchungen in Freiburg stellten die Ärzte jedoch fest, dass der Tumor in seiner Form derzeit inoperabel ist, da er auch das Rückenmark angegriffen hat. Um den Tumor zu verkleinern, soll Maryam zunächst eine Chemo- und Strahlentherapie erhalten. Hierfür entstehen weitere Kosten, die die Familie nicht allein aufbringen kann.

In ihrer Verzweiflung wandte sich Mutter Tinatin an „Ein Herz für Kinder“. Die BILD-Hilfsorganisation übernimmt die Behandlungskosten des Mädchens. Jetzt hoffen alle, dass Maryam wieder vollständig gesund wird.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH