Maxim braucht einen neuen Herzschrittmacher

Maxim (3) leidet am angeborenen Herzfehler und wurde im Juni dieses Jahres in Bischkek (Kirgisistan) operiert. Ihm wurde ein Herzschrittmacher implantiert.

Mutter Kanishai (44) hoffte, das damit das Schlimmste überstanden sein, doch nach der OP stellte sich heraus, dass der Herzschrittmacher (der nicht neu war und eigentlich für Erwachsene gedacht war) nicht richtig funktionierte.

Angesichts der katastrophalen Versorgungslage im Herzklinikum Bischkek ist zwar nachvollziehbar, dass die Ärzte dort alles tun, was in der Situation möglich ist, aber das Leben des Jungen wurde durch das Einsetzen des gebrauchten Schrittmachers stark gefährdet.

Nun ist eine neue Operation nötig, in der ein neuer Herzschrittmacher implantiert werden soll. Damit Maxim nicht weiteren Gefahren ausgesetzt ist, soll die OP am Wissenschaftlichen Forschungsinstitut für Kardiologie in Tomsk (Russland) durchgeführt werden.

Die damit verbundenen Kosten konnte die Familie allerdings nicht aufbringen. „Ein Herz für Kinder“ sagte sofort Hilfe zu und finanzierte zusammen mit dem AWD den Eingriff an Maxims Herzen. Inzwischen konnte er gesund in seine Heimat zurückkehren.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH