Merdan wünscht sich endlich laufen zu können

Der kleine Merdan (4) aus dem Kosovo leidet an einer Hüftluxation links und angeborenen Klumpfüßen. Unbehandelt wäre er niemals in der Lage allein laufen zu lernen.

Inzwischen ist der Junge vier Jahre und ganz traurig, wenn er andere Kinder in seinem Alter sieht. So gerne würde er mit ihnen spielen, herum laufen und tollen, aber durch seine Krankheit, kann er meist nur auf dem Sofa sitzen, Bilderbücher anschauen.

Seine einzige Chance ist eine Operation, die in zwei Etappen durchgeführt werden müsste. Allerdings kann ihm im Kosovo nicht geholfen werden, da es den Ärzten an Erfahrung mangelt und die Krankenhäuser nicht über eine entsprechende Ausrüstung verfügen.

Vater Skender (41) wandte sich deshalb an „Ein Herz für Kinder“ und bat um Unterstützung. Die Familie hatte ihren Sohn bereits im Behandlungszentrum Aschau im Chiemgau vorgestellt, wo sich die Ärzte optimistisch zeigten, den Jungen erfolgreich behandeln zu können.

Allerdings entstehen dafür auch hohe Kosten, die die Familie allein nicht aufbringen kann, da sie gerade das Nötigste zum leben haben.

Die BILD-Hilfsorganisation sagte Unterstützung zu und übernahm die Kosten für eine der nötigen Operationen. Wenn die Gesamtfinanzierung gedeckt und damit die vollständige Behandlung abgeschlossen ist, hoffen alle, dass dann Merdans Traum in Erfüllung geht, endlich mit den anderen Kindern spielen und tollen zu können.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH