Schon mehr als 1600 Menschen halfen der krebskranken Mutter

„Bitte, rettet unsere Mama!“

Das ist der verzweifelte Hilferuf von Jasmin (8). Das kleine Mädchen aus Ketzin (Havelland) und ihr Brüderchen Djan (16 Monate) haben Angst um ihre Mutter.

Denn Sabine V. (29) ist schwer krank, leidet am gefährlichen Non-Hodgkin-Lymphom (NHL): Krebszellen zerstören vom Lymphsystem aus ihren Körper. Die Mutter braucht für eine Stammzell-Transplantation dringend einen passenden Knochenmark-Spender!

Der rührende Appell der Kinder – er sprach die Herzen von mehr als 1600 Berlinern und Brandenburgern an. Vor dem Deutschen Theater standen die potenziellen Spender Schlange. Sie alle ließen sich testen, schenkten je fünf Milliliter Blut. Jeder Tropfen ist für Sabine V. Hoffnung aufs Leben!

Ehemann Thomas V. (32) kämpft mit den Tränen: „Ich bin überwältigt von dieser Hilfsbereitschaft.“

Zurzeit liegt seine Frau in der Klinik, erholt sich von ihrer fünften Chemotherapie in nur acht Monaten seit der Diagnose. Unter den weltweit mehr als 10 Mio. Knochenmark-Spendern ist bislang keiner, der Sabine V. retten könnte.

Thomas V. hofft, dass seine Frau in der nächsten Woche nach Hause darf. Und sich dann vielleicht schon ein Spender gefunden hat. „Jasmin und Djan“, sagt er, „vermissen ihre Mama doch so sehr…“

Auch der Verein „BILD hilft e.V. – Ein Herz für Kinder“ will Sabine V. helfen, hat der Familie 10 000 Euro für die Typisierungsaktion zugesagt.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH