Nach zwei OP’s: J.R. ist wieder gesund

Schöne Nachrichten von den Philippinen: J.R. (2) ist endlich wieder ganz gesund und sagt von Herzen DANKE!

Der Junge kam vor zwei Jahren mit einer Analatresie zur Welt – ihm fehlte der Darmausgang. Stattdessen hatte er ein Loch in der Bauchdecke aus dem ein Teil des Darms herausschaute und über den er sich entleerte.

Gleich nach der Geburt empfahlen die Ärzte eine Operation. Doch die Eltern standen vor dem Nichts, denn das Schicksal hatte sie gleich doppelt hart getroffen. Beim Taifun im Jahr 2013 haben sie alles verloren. Ihr Verdienst von 120 Euro reicht nun gerade, um den notwendigsten Lebensunterhalt zu sichern.

Da die Operation ziemlich dringlich war, erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ im letzten Jahr bereit, sich an den OP-Kosten zu beteiligen. So konnte während des Eingriffs im Brokenshire Hospital der Defekt behoben werden. Der Darm ist in den Bauch verlegt worden, die Bauchdecke wurde verschlossen und es ist ein künstlicher Darmausgang angelegt worden.

Es brauchte einige Zeit bis die Wunden verheilt waren und sich J.R.’s Zustand stabilisierte. Im Oktober 2015 konnte der künstliche Darmausgang zurückverlagert werden, sodass der kleine Junge nun ein ganz normales Leben ohne Einschränkungen führen kann. „Ein Herz für Kinder“ beteiligte sich erneut an den OP-Kosten.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH