Er kann wieder laufen

Er lacht, er läuft, er strahlt vor Glück. Der kleine Nasrullah (3) ist Dank des Einsatzes von Dr. André Borsche und der Unterstützung von „Ein Herz für Kinder“ wieder ganz gesund – und hat nun die Perspektive, ein normales Leben führen zu können.

Noch vor wenigen Wochen konnte der Junge aus Afghanistan keinen einzigen Schritt laufen, noch nicht mal sein linkes Bein strecken. Als er ein Jahr alt war, erlitt er durch einen Unfall schwere Verbrennungen. Da Nasrullahs Eltern bitterarm sind, konnten sie ihm keine medizinische Behandlung in Kabul ermöglichen. Die Folge: Die Wunden am Bein vernarbten stark und zogen sich zusammen, sodass sein Bein verkrüppelte und nicht mehr funktionsfähig war.

[pageblock type=“gallery“][/pageblock]

Helfer vor Ort werden schließlich auf Nasrullahs Schicksal aufmerksam und sorgten dafür, dass der Junge im Diakonie Krankenhaus Bad Kreuznach behandelt werden konnte. Die Kosten dafür wurden von „Ein Herz für Kinder“ übernommen. Das Ärzteteam über die Notwendigkeit der OP: „Ohne die Behandlung, wäre Nasrullah als Bettler auf der Straße gelandet!“

In einer mehrstündigen Operation wurden die Vernarbungen am Kniegelenk gelöst und mit Hauttransplantaten versorgt. Es folgte ein weiterer Eingriff am Hüftgelenk, der Nasrullah schließlich wieder ermöglichte, sich uneingeschränkt bewegen zu können.

Bei der anschließenden Rehabilitation erlernte der Junge schließlich das Laufen und ist seitdem kaum mehr zu halten. Glücklich sagt er mit den wenigen Worten deutsch, die er gelernt hat: „Ich kann jetzt laufen, danke schön!“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH