Neue Anlaufstelle für Elternhilfe

Der Verein „Elternhilfe für krebskranke Kinder Jena e.V.“ ist seit 1990 eine Anlaufstelle für Familien, deren Kinder an Krebs erkrankt sind und in der Klinik für Kinder und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Jena behandelt werden oder wurden.

In einem Wohnhaus in unmittelbarer Nähe zur Klinik sind aktuell drei Etagen angemietet, in denen sich die Beratungs- und Betreuungsstelle befindet.

Schwerpunkte der Vereinsarbeit sind: Beratung, Betreuung und Begleitung der Familien, seelische Unterstützung der Kinder durch Stationsrundgänge, Kindernachmittage, Spielzeuge und Geschenke, Nachbetreuung der betroffenen Familien, Begleitung verwaister Eltern, Verbesserung der stationären Bedingungen (kindgerechte Raumgestaltung), Verbesserung der Freizeitgestaltung. In ganz Thüringen gibt es nur zwei Vereine zur Unterstützung von Familien mit krebskranken Kindern.

Die Kinderklinik Jena wird Mitte 2016 im Rahmen der Zentralisierung des Universitäts-Klinikums nach Lobeda-Ost umziehen. Die Beratungsstelle zieht dann mit, da die unmittelbare Nähe zur Klinik Voraussetzung dafür ist, die Arbeit in der gewohnten Qualität fortzuführen und für die betroffenen Familien da zu sein.

Der Neubau des Gebäudes in Kliniknähe ist mit enormen Kosten verbunden, die nicht durch staatliche Mittel gedeckt werden können.

Deshalb erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ neben weiteren Spendern bereit, das Projekt zu unterstützen, damit alle Baumaßnahmen wie geplant durchgeführt werden können.

Ergänzend zum bisherigen Beratungs- und Betreuungsangebot sollen am neuen Standort spielpädagogische Angebote für stationäre und ambulante Kinder, Geschwisterkinder und deren Familien in Ergänzung zu den freizeitpädagogischen Angeboten auf Station eingerichtet werden.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH