Neuer Zaun macht Kita sicher

Der Musikkindergarten „Max und Moritz“ in Parchim bietet den Kindern ein besonderes Angebot in der musikalischen Früherziehung.

Die Lernbereiche des Kindergartens sind zum einen das Musikalisch-bildnerische Gestalten, die Bewegungserziehung und die Kenntnis über die Natur. Zum anderen werden die Bereiche Sprechen und Sprache, sowie das mathematische Denken in den Vordergrund gestellt. Der Kindergarten hat 69 Betreuungsplätze und 5 Gruppen, in denen die Kinder altersgerecht betreut werden.

Das Konzept der kreativen, musikalischen Erziehung findet sich auch in der Gestaltung des Außengeländes. Die Einrichtung legte bei den Baumaßnahmen großen Wert darauf, einen Spielplatz zu schaffen, der Bewegungsförderung, Sinnesreize und Erfahrungswerte zusammen mit der Natur erlebbar macht. So wurden Wasserspiele, eine Höhle aus Naturmaterialien, ein Holzklangspiel und ein Boot zum Spielen installiert.

Die Kosten für die Umgestaltung in einen naturnahen Spielplatz waren enorm hoch, konnten aber durch Mittel der Gemeinde gedeckt werden. Was fehlte und nicht mehr finanziert werden konnte: eine Zaunanlage, die den Spielplatz absichert. Der alte Zaun war zerlöchert und stellte somit eine große Unfallgefahr durch sogenannte Halsfangstellen dar.

Damit die Kinder sicher draußen spielen können erklärte sich „Ein Herz für Kinder“ bereit, sich an der Finanzierung eines neuen Zauns zu beteiligen. Mit Hilfe einiger Eltern konnte dieser inzwischen aufgebaut werden, sodass nun dem sicheren Spiel nichts mehr im Wege steht.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH