Nico ist jetzt endlich wieder mobil

Wir sehen einen strahlenden, kleinen Jungen! Nico, acht Jahre alt. Er leidet an einer unheilbaren Muskelerkrankung und wird viel zu früh sterben.

Sein Schicksal hat 24 Buchstaben: Muskeldystrophie Duchenne. Jedes Jahr wird die Erbrankheit, die nur Jungen befällt, bei rund 20 000 Neugeboren festgestellt. Der Körper der Erkranktem schafft es nicht, das Protein Dystrophien herzustellen, das Muskelfasern stärkt.

Im Kleinkindalter beginnt die Erkrankung mit einer Schwäche der Becken- und Oberschenkelmuskulatur. Sie schreitet rasch voran und endet, meist im jungen Erwachsenenalter, immer tödlich, sobald die Herz- und Atemmuskulatur abgebaut wird.

Betroffene sitzen oft bereits im frühesten Kindesalter im Rollstuhl – so auch Nico.

Der Junge war drei als sich auf einmal alles veränderte. Er konnte sich nicht mehr richtig bewegen, wenig später die erschütternde Diagnose.

Sein Zustand hat sich soweit verschlechtert, dass er dauerhaft auf einen E-Rolli angewiesen ist. Abends muss er gefüttert werden. Die Lungenfunktion hingegen ist im Normbereich.

Die vierköpfige Familie lebt in einem Haus, das teilweise behindertengerecht umgebaut wurde. Damit Nico aber zur Schule und seinen Behandlungen gebracht werden kann, brauchte die Familie ein neues Auto, in dem der Rollstuhl transportiert werden kann. Das Fahrzeug konnte durch Aufnahme eines Kredites finanziert werden. Allerdings reichten die Mittel nicht für den behindertengerechten Umbau.

Da kam die Hilfe von „Ein Herz für Kinder“ gerade recht, sodass inzwischen auch ein Rollstuhllift eingebaut werden konnte.

Die Familie: „Wir sind Ihnen sehr dankbar, dass Sie mitgeholfen haben, den Umbau zu verwirklichen. Es ist toll, dass es Euch gibt.“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH