Dr. Reganion will Niccolite retten

Das Gesichtchen von Niccolite (6) zeigt tiefste Verzweiflung und Angst. Der Jungen von den Philippinen leidet an einem schweren angeborenen Herzfehler, der ihn zunehmend schwächer werden lässt.

Da seine Eltern bettelarm sind, in einem Slum leben, hatten sie kein Geld, um ihren Sohn untersuchen zu lassen. Deshalb wurde der komplexe Herzfehler auch erst entdeckt, als Niccolite kaum noch Luft bekam und ganz blau anlief.

Im Krankenhaus sagten die Ärzte der besorgten Mutter, dass nur eine schnelle Herz-OP ihren Sohn retten kann. Ohne den Eingriff hätte er keine Überlebenschancen.

Die Mutter stürzt die Aussage des Arztes in tiefe Verzweiflung, denn sie hat kein Geld für eine Operation.

„Ein Herz für Kinder“ wird über den tragischen Fall informiert und sagt sofort finanzielle Unterstützung zu.

Niccolites Mutter konnte ihr Glück gar nicht fassen, als sie von der Hilfe aus dem fernen Deutschland hörte, die es ermöglicht, das Leben ihres Sohnes zu retten.

Dr. Reganion vom Philippine Heart Center wird den Eingriff bei Niccolite vornehmen, der dem kleinen, tapferen Jungen hoffentlich die Chance auf ein zweites Leben schenken wird.

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH