Endlich ist die Familie mobil

Lydia und ihre Kinder Pascal und Niels (5) haben es oft nicht leicht im Alltag!

Pascal hat ADHS und ist in psychotherapeutischer Begleitung. Niels (5) leidet seit seiner Geburt am Dravet-Syndrom – einer besonders schweren Form von Epilepsie, die nicht therapiebar ist.

Bei kleinsten Veränderungen der Temperatur fängt er schon an zu krampfen. Er hat täglich bis zu 100 kleine Anfälle und 6-7 große Anfälle, die bis zu einer Stunde andauern. Leider kann ihm kein Notfallmedikament helfen, sodass er dann mit Sauerstoff und einem Absauggerät versorgt werden muss, damit er nicht erstickt.

Um den Alltag für alle leichter gestalten zu können, ist die Mutter auf ein Fahrzeug angewiesen. Derzeit hat sie einen Ford, der 12 Jahre alt ist und keinen TÜV mehr bekommt. Deshalb wünschte sich die alleinerziehende Mutter sehnlichst ein behindertengerechtes Fahrzeug, das abgedunkelte Scheiben hat, sowie mit Klimaanlage und Standheizung ausgestattet ist. Ebenso erforderlich war, dass der Wagen auf beiden Seiten über Schiebetüren verfügt, damit im Notfall von allen Seiten Zugriff auf den Jungen und seine Hilfsmittel besteht.

Viele Spender und „Ein Herz für Kinder“ ließen den Wunsch Wirklichkeit werden, sodass die Mutter das neue Auto jetzt abholen konnte.

Überglücklich sagt sie: „Am 3.Mai konnten wir nun unseren neuen Ford Tourneo Custom im Autohaus abholen. Dieser Moment war so überwältigend und so emotional, dass ich es nicht mit Worten beschreiben kann. Auch heute kullern immer wieder die Tränen, weil es unfassbar bleibt. Wir sind so glücklich darüber, dass Sie unserer Familie geholfen haben. Lieben Dank.“

„Ein Herz für Kinder“

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“
Spendenkonto 067 67 67
Deutsche Bank Hamburg | BLZ 200 700 00
IBAN DE60 2007 0000 0067 6767 00 | BIC DEUTDEHH